Girokonto mit einem Startguthaben


Girokonten mit Startguthaben Stand: 20.11.2017

 


Girokonto mit einem Startguthaben

Heutzutage benötigt fast jeder ein Girokonto, denn in unserem technologischen Zeitalter kann man dies fast gar nicht wegdenken. Denkt man an den bargeldlosen Zahlungen die jeden Monat anfallen oder an einer gewissen Sicherheit, ist das Girokonto eines der sichersten Zahlungsmittel. Bevor man jedoch ein Girokonto eröffnet, sollte man einiges in Betracht ziehen, damit man die größten Vorteile daraus zieht. Banken stehen im harten Konkurrenzkampf und dies kommt den Kunden nur zurecht. Daraus bieten sie ihren Kunden schon recht tolle Angebote, die man schwer abschlagen kann. Dazu gehört auch ein hohes Startguthaben, welches ihnen bei Neueröffnung gut geschrieben wird.

Auch wenn Ihnen ein solches tolle Angebot vorliegt, sollten sie auch auf andere Details im Angebot eingehen und diese überprüfen. Dazu gehören beispielsweise die Kontoführungsgebühren und andere Gebühren eines Girokontos die im Laufe der Nutzung anfallen können. In den Verträgen werden alle Kosten und Gebühren aufgelistet Viele Bankinstituten verzichten sogar auf die Kontogebühren. Durch den harten Kampf in dieser Branche hat sich das kostenlose Girokonto gar standardisiert und man erhält sogar Prämien dazu. Auch wenn die Finanzdienstleister Sie bis 100 Euro beschenken, sollte man vorsichtig sein und alle Informationen genauestens durchgehen. Es könnte sein, dass gewisse Dinge im Vertrag stehen, welche ihnen hinterher nicht so gefallen würden.

Man sollte also nicht nur das Startguthaben im Visier haben, wenn man ein neues Girokonto eröffnen möchte, sondern auch welche Gebühren und Zinsen für Leistungen und Dienste anfallen. Wie hoch ist beispielsweise Dispozins, oder wie viel muss man bei einer Transaktion zahlen? Solche Dinge muss man vorher prüfen. Manche Girokonten sind auch mit gewissen Bedingungen geknüpft. Beispielsweise verlangen einige Bankinstituten Mindestgeldeingänge. Damit sie von solchen Bestimmungen nicht überrascht werden, ist es ratsam sich vorher mit solchen Fragen auseinander zu setzen. Finden Sie heute noch das beste Girokonto womit Sie eine Menge sparen können.

Welche Bedinungen können bei einem Girokonto mit Startguthaben entstehen?

Ein Girokonto mit Startguthaben könnte mit einigen Bedingungen verknüpft sein. So verlangen manche Finanzdienstleister, dass monatlich ein gewisser Betrag auf dem Konto eingehen muss, damit das Guthaben dann ausgezahlt wird. Dies ist jedoch in den meisten Fällen kein Problem. Sogar die Empfehlung von einem Bekannten oder Freunden kann sich bei manchen Banken richtig auszahlen. Dafür erhält man z.B. je Empfehlung 100 € und das könnte sich bei einer großen Freundeskreis richtig lohnen.

Sogar ein Kontowechsel könnte sich bei diesen tollen Angeboten richtig lohnen. Girokonten mit Startguthaben sind beliebt und sehr Vorteilhaft, da sie meist auch andere gute Vorteile mit sich bringen. Kunden erhalten immer bessere Angebote, dieser Kampf weiterhin fortbesteht. In alles Fällen, sollte man jedoch immer darauf achten, was im kleingedruckten steht. Lassen sie sich Zeit, denn nur so wählen sie auch das richtige Girokonto.